nichts verpassen...

BLOG / NEWS

Atem Yoga jetzt auch Freitags 11-12 Uhr

„Atmen ist Leben, Atmen ist Vitalität

Atmen ist die Begegnung mit Dir Selbst“

Allgemeines und Gesundheitsaspekt

 

Richtiges Atmen will gelernt sein, als Kinder konnten wir das, aber sobald der Stress in unserer Welt Einzug hielt, wurden wir immer Kurzatmiger. In unserer schnellen Welt mit High Speed und Internet, vergessen wir manchmal zu atmen. Bei dieser Notwehrreaktion des sauerstoffunterversorgten Körper sind häufiges Gähnen und zusätzliche Atemnotzüge der Fall.

Schon der Volksmund sagt: „Mir stockt der Atem“ oder „Ich habe einen Kloß im Hals“.

Wir vergiften uns mit Zuviel Kohlendioxyd was wir nicht „ab-atmen“ können. Wir leiden an Depressionen, Schlafmangel, Tinnitus, Bluthochdruck um nur einige Symptome zu nennen.

 

Um schnelle Heilung zu erlangen, greifen die meisten zu Nasensprays oder Tabletten und vergiften sich weiter.

 

Diesen Kreislauf können wir mit Atem-Yoga unterbrechen und unsere Selbstheilungskräfte aktivieren.

Das wohl am bekanntesten und klassischen Hatha-Yoga aus Indien, hat eine Jahrtausend alte Tradition. Es umfasst die körperlichorientierten Praktiken Asanas (Yoga Stellungen) Pranajama – Yoga (Atemübungen) und Tiefenmuskelentspannung.

Yoga heißt Harmonie herstellen zw. Körper und Geist, dies ist auch das Ziel des Atem-Yoga und ist für jeden Interessierten egal welchen Alters und Geschlechts zugänglich.

 

Gezieltes Atem-Yoga Hilft Menschen den Zugang zu sich Selbst. Der Atem ist immer das Ehrlichste in uns, es verrät uns ob wir hektisch oder ob wir ausgeglichen sind.

Prana – die Lebensenergie. Im Yogischen Verständnis ist Prana Lebensenergie. Ziel des Pranajama-Yoga, oder Atem-Yoga ist den Körper mit Lebensenergie anzureichern und damit gleichsam seine „Akkus“ aufzufüllen.

 

 

Gesundheits- und Präventionsaspekt

 

Beim nicht „richtigen“ atmen entstehen, Depressionen, Schlafmangel, Tinnitus und Bluthochdruck auch Verdauungsprobleme können gelöst werden durch gezielte Atem Technik.

Die Lungen sind die einzigen Organe, die wir wissentlich beeinflussen können.

 

Durch gezielte Atemanhalten und kräftiges Ausatmen entgiften wir den Körper, wir regen den Stoffwechsel an, wir Kräftigen das Zwerchfell und reinigen die Nasengänge auf natürliche Art und Weise ohne irgendwelche Sprays oder andere Medizinischen Hilfsmittel.

 

Da die Ausatmung vom Parasympathikus gesteuert wird, wirkt eine längere Ausatmung entspannend und unterstützt ein körperliches Wohlgefühl durch eine verbesserte Ausscheidung von Stoffwechselprodukten und eine Körperentsäuerung.

In unsere sehr schnelllebigen Zeit, verlernen wir daher tief Durchzuatmen, und das wollen wir im Atem-Yoga wieder lernen.

 

Bei schon einer Stunde Atem-Yoga in der Woche, ist eine Verringerung von Rückenschmerzen und Kopfschmerzen festgestellt worden, eine Reduzierung von Schulter und Nackenschmerzen, mehr Energie, neue Vitalität und geistige Klarheit, Stärkung des Immunsystems, neues Selbstvertrauen und Verbesserung der Konzentration, Muskelstärke und Flexibilität werden entwickelt, Regulierung des Blutdrucks sowie der Hormonausschüttung, Stressreduktion, Schlafstörungen und Depressionen werden entgegengewirkt.

Massage der inneren Organe durch intensiven und sanften Druck auf die Bauchorgane und überkreuz Bewegungen begünstigen gleichzeitig die Funktionsharmonisierung der linken und rechten Gehirnhälften.

 

Viel Spaß beim Atmen 

 

Ich freue mich Dich in meiner  neuen Stunde  am  Freitag  um  11.00 – 12.00  im Inhausermoos begrüßen zu dürfen. Es ist eine „Drop-IN“ Stunde d.h. Du kannst kommen wann Du Zeit hast und bezahlst das dann auch. Der Energieausgleich hierfür wird  7,-€  betragen.  Keine Mitgliedschaft, keine Verpflichtung nur die Verantwortung für Dich selbst !

 

Ich freue mich auf Dich

Namaste

Deine Joyce